Front-Heizen

 

 

 

 

 

 

 

Die fossilen Brennstoffe sind die bewährten Klassiker unter den Energieträgern. Ob Gas- oder Ölheizungen, moderne Brennwertanlagen nutzen die zugeführte Energie fast vollständig aus.
Bei der Verbrennung von Gas oder Öl entsteht Wasser, das bei konventionellen Heizungsanlagen in dampfförmigem Zustand ungenutzt durch den Schornstein abgeführt wird.
Bei Heizungsanlagen mit  moderner Brennwerttechnik werden diese heißen Abgase durch spezielle Wärmetauscher so  weit abgekühlt, dass der im Abgas enthaltene Wasserdampf kondensiert.  Die dadurch freigesetzte, nutzbare Wärme wird dem Heizungswasser  zugeführt. Der Nutzungsgrad der Brennwerttechnik ist um 15%  höher als bei herkömmlichen Heizungen.
Eine ideale und bestens bewährte Verbindungen sind Öl- oder Gasbrennwertgeräte mit Solarmodulen. Hier wird Sonnenenergie für eine kohlendioxidfreie Warmwasser-erzeugung genutzt und ermöglicht eine zusätzliche Energieeinsparung der fossilen Brennstoffe.
 

 

 

© Kurth Haustechnik GmbH